Am vergangenen Samstag stand unsere A-Jugend im Pokalfinale gegen die SpVg BG Schwerin. Nach den 2 souveränen Siegen der ersten Runde hatten sie sich in einer hart umkämpften Partie gegen Westfalia Herne mit einem 2:1 Sieg den Einzug in dieses Finale gesichert.

Am Sportplatz des VfB Börnig standen sich dann die beiden Finalisten gegenüber und beide Teams zeigten in der ersten Halbzeit ein starkes Spiel auf Augenhöhe. Chancen gab es auf beiden Seiten, aber nur die Schweriner hatten in der 37. Minute das Glück auf ihrer Seite und konnten mit einer 1:0 Führung in die Pause gehen. Die Zweite Halbzeit ging dann zunächst auf einem hohen Niveau weiter, auch der aus unserer Sicht unglückliche Treffer zum 2:0 änderte nichts an der ambitionierten Spielweise unseres Teams. Die folgenden gut herausgespielten Chancen erbrachten aber außer dem Geräusch von getroffenen Aluminium keinen Torerfolg. Die endgültige Entscheidung brachte dann in der 67. Minute das 3:0 der Schweriner, ab da war offensichtlich, dass dem Team die Ideen ausgingen und die Motivation sich doch noch durchzusetzen nicht mehr vorhanden war. Die letzten Spielminuten wirkten deutlich elanloser und es war nicht verwunderlich, dass Schwerin das Ergebnis noch auf 5:0 erhöhen konnte.

Trotz allem, bis zu dieser Niederlage hat das Team um Trainer Kerim Baba im Pokal großartige Spiele abgeliefert und sich dieses Finale redlich verdient. Dass es dann nicht zum Sieg gereicht hat ist zwar sehr bitter, soll aber die Gesamtleistung der Mannschaft nicht schmälern.

Nun kann jetzt nach dem Ende des Pokals der Focus auf den normalen Ligabetrieb gelegt werden. Hier gab es  4 Siege in den letzten 5 Spielen, die Erfolgskurve zeigt also momentan wieder nach oben und wir hoffen, dass das Team in den nächsten Spielen wieder den Anschluss an die Tabellenspitze findet.

(tv)

AJugend Pokalfinale (5) AJugend Pokalfinale (4) AJugend Pokalfinale (3) AJugend Pokalfinale (2) AJugend Pokalfinale (1) AJugend Pokalfinale (10) AJugend Pokalfinale (9) AJugend Pokalfinale (7)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *