Trotz einer Negativserie von drei Niederlagen in Folge, gibt es bei Fortuna Herne dennoch positives zu vermelden. Wir präsentieren die ersten Neuzugänge. Die Planung des Kaders für die neue Saison steht kurz vor dem Abschluss. Weitere Neuzugänge werden in den kommenden Wochen präsentiert.

Zur kommenden Saison können wir drei Ex-Fortunen begrüßen. Mit Fabrice Meinert und Christoph Reckort kommen zwei bekannte Gesichter zurück, über deren Qualität man nicht diskutieren muss. Beide verlassen SSV Rotthausen und wechseln zur alten Wirkungsstätte. Ebenfalls vom SSV Rotthausen kommt mit Nico Tewes, „ein Linksfuß, der uns definitiv weiterbringen wird.“, so Di Bari über Nico Tewes, den er bereits aus seiner Jugendzeit beim SCW kennt.

Fabrice Meinert kommt vom SSV Rotthausen

Fabrice Meinert

Auch Christoph Reckort kommt vom SSV Rotthausen

Christoph Reckort

Nico Tewes ist der dritte Neuzugang vom SSV Rotthausen

Nico Tewes

Der dritte Neuzugang ist Mark Lang. Nach seiner Jugendzeit (Westfalia Herne) schloss er sich zunächst dem DSC Wanne-Eickel an. In dieser Saison schnürt er die Schuhe für den SV Holsterhausen in der Kreisliga A. Sein Wunsch wieder überkreislich zu spielen, wird ihm mit seinem Wechsel zu uns und seinem ehemaligen Jugendtrainer Michele Di Bari erfüllt.

Mark Lang

Mark Lang

Daniel Samson kommt von DjK Falkenhorst

Daniel Samson

Ein weiterer Neuzugang ist Daniel Samson (DjK Falkenhorst), der in der jetzigen Saison nur Kreisliga A gespielt hat. In seinen Jahren beim SV Wanne 11 hat er bereits gezeigt, dass er Bezirksligaformat hat.

Der sechste Neuzugang ist ein weiterer Ex-Fortune. Marcel Kazubek, der in dieser Saison noch für BW Baukau spielt, wechselt zur Fortuna. Aufgrund seiner Verletzungen in den letzten Jahren, wird er zunächst an der Sommervorbereitung der ersten Mannschaft teilnehmen. „Danach entscheiden wir gemeinsam, was am sinnvollsten für ihn und für uns ist. Aber im Grunde bin ich davon überzeugt, dass Katze unseren Coach überzeugen wird.“, so sportlicher Leiter Andreas Rabczinski, der Marcel Kazubek aus seiner früheren Zeit bei Fortuna Herne kennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *