Nachdem unsere D-Jugend, mit einem „Derbysieg“ gegen die DJK Falkenhorst in die Saison gestartet war, stand am vergangenen Samstag das nächste Spiel bei der Victoria aus Habinghorst auf dem Programm.

Kaum war die Partie angepfiffen, wurde es sogleich auch schon brenzlig im Fortuna Strafraum. Über die rechte Seite setzte sich ein Spieler der Gastgeber durch, schoss aufs Tor, wo der Ball dann an die Latte ging. Der Ball wurde nur halbherzig geklärt, sodass die Nummer 7 von Habinghorst sich den Ball schnappen und mit Willen das Spielgerät zu einer frühen Führung ins Tor bugsieren konnte (2.).
Das musste dann erst einmal verdaut werden.
Die Gastgeber ruhten sich nicht auf der frühen Führung aus, sondern drängten sogleich auf den zweiten Treffer. Unsere Jungs kamen dabei so gar nicht ins Spiel. Fehlpässe, Herumgebolze und Null Laufbereitschaft beschreiben das Spiel sehr deutlich.
Erstmals gefährlich wurden wir erst in der 17. Minute, als sich Justin über links durchgesetzt hatte und das Leder knapp am Tor vorbei schob.

Man sollte meinen, diese Chance gab jetzt einen Ruck durch die Mannschaft, doch FEHLANZEIGE. Die Habinghorster bestimmten weiterhin das Spiel und kamen ein ums andere Mal gefährlich vor das Fortunen Gehäuse. Doch entweder konnte Keeper Alex gut parieren oder der Ball konnte so noch grad eben abgeblockt werden.
Ab der 24. Minute wurde das Spielgeschehen quasi auf dem Kopf gestellt. Servan erkämpfte sich an der Mittellinie den Ball, ließ 2-3 Gegenspieler stehen und blieb auch vor dem Tor eiskalt und glich zum 1:1 aus (24.).

Keine 3 Minuten später erkämpfte sich, dieses Mal Tim auf der rechten Seite, den Ball, rannte an jedem Spieler vorbei und wollte quer auf den mitgelaufenen Servan spielen, dabei lenkte ein Abwehrspieler der Victoria den Ball so ab, dass dieser ins eigene Netz ging (27.).
Das sollte den Jungs mehr Sicherheit im Spiel geben, doch kurz vor der Halbzeit schlug der Gastgeber erneut zu. Nach einem eigenen Eckball, wurde der Ball geklärt und die Habinghorster konterten mit 2 gegen 1 aufs Tor zu, und glichen zum 2:2 aus (29.)

Mit dem eigenen Spiel konnten die Trainer Lars und Marcel so mal gar nicht zufrieden sein und machten dies den Jungs auch in der Halbzeitansprache deutlich, da sie wissen, dass die Jungs eigentlich einen besseren Fußball spielen können. Mit einer Menge Motivation ging es in die zweite Halbzeit, doch besser wurde das Spiel dennoch nicht.

Beide Mannschaften waren anfangs bemüht, ein vernünftiges Spiel abzuliefern. Es wurde von Minute zu Minute zerfahrener und auch der Schiedsrichter schien an diesem Tag keinen guten Tag erwischt zu haben, da er mit einigen Situationen auf beiden Seite sehr fragwürdig entschied.
Aus heiterem Himmel erhöhte Enes S. dann auf 2:3 (39.). Wieder in Führung und noch 20 harte und lange Minuten zu spielen.
Die Gastgeber waren stets bemüht auf den Ausgleich zu drängen, anders herum waren auch unsere Jungs bemüht das Spiel zu kontrollieren. 10 Minute später war Luft anhalten angesagt, da die Habinghorster einen Elfmeter zugesprochen bekamen, nachdem unser Oliver (der an diesem Tag als Einziger ein sehr gutes Spiel machte), etwas ungestüm im Strafraum agierte und der Schiedsrichter nichts anderes als auf dem Punkt zeigen konnte.

Doch Fortuna war uns hold, denn der Elfmeter wurde verschossen und die Führung hatte weiterhin bestand. Eine Minute vor Schluss wurde das Spiel dann doch noch zu Gunsten unserer Jungs entschieden, indem man die einzige sehenswerte Kombination mit einem Tor krönen konnte (59.). Torschütze war der zuvor eingewechselte Shawn. Danach war auch Schluss und man konnte, wenn auch glücklich, das zweite Meisterschaftsspiel für sich entscheiden.

Glücklich über 3 Punkte – JA
Glücklich über das eigene Spiel – NEIN

Nach dem Spiel bleibt den Trainern Lars und Marcel die Erkenntnis, dass noch sehr viel Arbeit vor ihnen liegt.
Weiter geht’s für unsere Jungs am nächsten Samstag mit einem Testspiel gegen die U11 von Rot-Weiss Essen (siehe Extrabericht), was für die Jungs ein Highlight sein wird, ehe es in der Woche darauf in Frohlinde wieder um Punkte geht.

 

Es spielten:

Alex, Bastian, Bugra, Oliver, Askkan, Enes S., Justin, Tim, Servan, Arlind, Shawn, Kerem, Batuhan

Tore:

1:0 (2.)
1:1 Servan (24.)
1:2 ET (27.)
2:2 (29.)
2:3 Enes S. (39.)
2:4 Shawn (59.)

(ma)

D1 Training 19.08. Saison 2014 2015 (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.