Nachdem die C-Jugend zu Saisonbeginn bedingt durch „Personalprobleme“ einen schwierigen Start hatte,  konnte sich das Team im Verlauf dann leicht stabilisieren. Zu Beginn der Rückrunde stand am vergangenen Samstag  das Spiel gegen Arminia Holsterhausen auf dem Programm. Die Gastgeber standen auf Platz 5 der Tabelle und unsere Jungs lagen mit ganzen 7 Punkten dahinter auf Platz 7 der Kreisliga B.

Obwohl dies auf dem Papier erst einmal nicht allzu berauschend aussah, spielte das Team von Trainer Marcel Andresen von Beginn an hoch motiviert und setzte den Gegner im Mittelfeld stark unter Druck. Auch ein kurzfristiges Unterzahlspiel wegen einer berechtigten Zeitstrafe änderte daran nichts und in der 23. Minute konnte Mario Bottino einen vom Torwart nachlässig in den Strafraum gefausteten Ball problemlos zum Führungstreffer ins Tor der Holsterhauser schieben.

Die vielversprechende erste Halbzeit  sorgte anscheinend nochmal für einen Motivationsschub, eine Minute nach Wiederanpfiff schlenzte Enes Satici nach einer Einzelaktion den Ball aus ca. 25 Metern ins gegnerische Toreck, es stand 2:0 für unsere Jungs.

Eine Notbremse im eigenen Strafraum bescherte den Gastgebern dann aber kurz darauf einen Elfmeter. Diesen konnte Keeper Aleaner Ernst zwar abwehren, den Nachschuss dann aber konnten die Holsterhauser unbedrängt ins Tor bringen und erzielten so den Anschlusstreffer. Von hier an verlagerte sich das Spiel mehr in Richtung Fortuna Strafraum und nach weiteren 10 Minuten folgte dann der befürchtete Ausgleich, trotz der Bemühungen der ambitionierten Abwehr. Glücklicherweise gelang Omar Ali 6 Minuten später dann der erneute Führungstreffer und die letzten Minuten standen dann ganz im Zeichen der Ergebnissicherung – schlussendlich wurde es ein Zittersieg, da Holsterhausen viele Chancen in den letzten Minuten dann – aus unserer Sicht – glücklicherweise vergab.

Nach Spielende hat sich am Tabellenplatz zwar nichts geändert, der Abstand nach unten aber vergrößert und somit eine solide Platzierung im Mittelfeld gesichert.

Wichtigster Grund für diesen Sieg war an diesem Spieltag die Motivation des Teams – an vielen Ecken wurden spielerisch zwar Fehler gemacht, durch eine gute durchgängige Teamleistung konnte dies dann aber kompensiert werden.

Am kommenden Samstag steht dann das drittplatzierte Team von Wanne 11 auf dem Spielplan, auch hier wird wohl eher der Siegeswille des Teams schlussendlich den Ausgang der Partie prägen.

(tv)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *